Fit und Geschichte

Am 5. Dezember 1896 erreichte die Bahn Mitterfels.

Die Eröffnung des Ostbahnen-Grundnetzes verband die wichtigsten bayerischen Handelsplätze und schaffte den Anschluss an die Wirtschaftszentren an der Ruhr, an West- und Osteuropa.

[ Beitrag weiterlesen beim Arbeitskreis Heimatgeschichte Mitterfels e.V. ]


 Haltepunkt Wiespoint

Kein Bahnhofsgebäude, kein Fahrkartenschalter, kein Rangiergleis, keine Weiche, kein Prellbock, nur eine Tafel unter der Brücke „Haltepunkt Wiespoint”! 

[ Beitrag weiterlesen beim Arbeitskreis Heimatgeschichte Mitterfels e.V. ]


 Die „amerikanischen Eichen“ am alten Bahnhof in Mitterfels

In den 50er Jahren gehörte es für viele Städter zur Familientradition im Herbst einen Ausflug nach Mitterfels zu machen. „Steigt´s ein, fahr ma nach Mitterfels zu de roten Baam!” - und das alljährliche „Herbstspaziergangs-Ritual” begann.

[ Beitrag weiterlesen beim Arbeitskreis Heimatgeschichte Mitterfels e.V. ]


Die Ziermühl

Sie zählt zu den sehr alten Mühlen, die 1191 urkundlich das erste Mal erwähnt wird. Lange Zeit existierte neben der Mühle auch ein Sägewerk.

[ Beitrag weiterlesen beim Arbeitskreis Heimatgeschichte Mitterfels e.V. ]